WORLD CAFE

Speziell für die gemeinsame Arbeit an der Leitbildentwicklung haben wir das World Café, als eine für alle offene und aktive Form der Bürgerbeteiligung gewählt.

Was ist die Idee eines World Cafés? Das World Café ist eine Workshop-Methode, bei der die Teilnehmer in wechselnder Zusammensetzung an Tischen in Kleingruppen diskutieren. Der Name leitet sich von der Kaffeehausatmosphäre her, die vom Veranstalter zu schaffen ist und die dazu dient, eine angenehme, informelle und gesprächsanregende Stimmung zu erzeugen. Alle Teilnehmer sind gleichberechtigt, alle werden als Experten für das Thema akzeptiert. Für das leibliche Wohl ist durch ein Buffet gesorgt. Die immer wieder neu gemischten Kleingruppen sorgen dafür, dass sich in Abweichung von den alltäglichen Kommunikationsbeziehungen im Stadtteil neue Paarungen von Gesprächspartnern ergeben. Durch diesen Austausch von Perspektiven sind neue Anregungen für die Teilnehmer und damit auch für die Diskussion und das Projekt insgesamt zu erwarten.

Ziel der Gespräche ist, ein Leitbild für den Sonnenberg zu zeichnen, das nach innen und außen verdeutlicht, was bereits erreicht wurde und was noch zu tun ist.

Ergebnisse des World Café vom 22.11.2011

Mit insgesamt etwa 40 Teilnehmern, der Anwesenheit von Presse und Fernsehen, mit angeregten Diskussionsrunden in entspannter Atmosphäre, mit eifrigen Helfern aus dem Pestalozzi-Förderzentrum und kulturellen Beiträgen von Schule und Schülern ging das erste World Café am Sonnenberg über die Bühne.

Die methodischen Erwartungen haben sich erfüllt, die Veranstaltung erbrachte eine Vielzahl von neuen Ergebnissen, die in den Leitbildprozess einfließen können. Der vorliegende Bericht sammelt in strukturierter Form die Ergebnisse der drei Diskussionsrunden während der Veranstaltung.

Der Bericht ist ein „Lebendes Dokument“. Damit ist gemeint, dass alle Teilnehmer des World Café Gelegenheit haben, eventuelle Fehler zu korrigieren (z.B. durch schwer lesbare Handschriften, Missverständnisse bei der Einordnung von Beiträgen). Desweiteren versteht sich der Bericht als Anfang eines Diskussionsprozesses. Über die Ideenmaschine geht die Diskussion weiter. Die Ideen werden dort eingestellt und können ergänzt, kommentiert, weiterentwickelt werden.

Hier können Sie den ersten Bericht zum World Café, der am 22.11.2011 am Sonnenberg stattgefunden hat, als Pdf. Dokument downloadenZusammenfassung World Cafe_14122011

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Bisher keine Trackbacks.